Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Dominicus De Flandria
In duodecim libros Metaphysicae Aristotelis, secundum expositionem ... Angelici Doctoris, lucidissimae atque utilissimae Quaestiones

Köln 1621 , Reprint: Hildesheim 2010. Préface de Jean École., XXX/842 S., Leinen
Reihe: Christian Wolff, Gesammelte Werke, III. Abt.: MATERIALIEN UND DOKUMENTE, 120
ISBN: 978-3-487-14345-3
Lieferbar!

198,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Dominicus von Flandern (1425-1500), Dominikanermönch und studierter Philosoph, war einer der Hauptrepräsentanten der thomistischen Schule Ende des 15. Jahrhunderts.
Er schrieb zahlreiche Werke,von denen nur wenige erhalten sind bzw. veröffentlicht wurden. Von den drei Ausgaben, die von den Quaestiones existieren, ist die von 1621 die relevante, weil Wolff diese für seine Studien verwendete. Das besondere Interesse an dem Werk ergibt sich durch den Umstand, dass Wolff durch die Lektüre dieser Schrift zum ersten Mal in Berührung mit der thomistischen Metaphysik kam, bevor er seine Kenntnisse diesbezüglich durch die Studien der Schriften Thomas von Aquins vertiefte.
In zahlreichen seiner Werke führt Wolff Definitionen wissenschaftlicher Fachbegriffe an, die Dominicus von Flandern geprägt hat, und erläutert seine Übereinstimmung mit diesen; er nennt ihn „Philosophorum Thomistarum Princeps“.