Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Valerie Gressel
Charles Nuitter - Des scènes parisiennes à la Bibliothèque de l'Opéra

2002, 310 S., mit 21 Abb.
Reihe: Musikwissenschaftliche Publikationen, 18
ISBN: 978-3-487-11720-1
Lieferbar!

48,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Mit diesem Buch wird erstmals eine Biographie von Charles Nuitter (1828–1899) vorgelegt. Er verfaßte, meist als Coautor, mehr als 60 Libretti und Ballettszenarien für Komponisten wie Offenbach, Hervé, Guiraud, Delibes,
Lalo, Lecocq und übersetzte Libretti zu Opern Verdis, Wagners, Webers, Bellinis und Mozarts. Wagner und Verdi schätzten die Qualität seiner Übersetzungen besonders hoch ein. Aufgrund seiner ausgezeichneten
Kenntnis des Theater- und Musikmilieus in Paris war Nuitter für Wagner bei der Durchsetzung von dessen Werken in Frankreich von großem Nutzen. Als einer der ersten erkannte er die Bedeutung des Pariser Opernarchivs und gab ab 1861 seinen Beruf als Jurist auf, um sich zusammen mit Lajarte ganz der Archivierung der Quellen der Opéra zu widmen. Er trug Sorge, daß dem Archiv und der Bibliothek im 1875 eröffneten Palais Garnier eine entsprechende Bedeutung zukam. Mit großer Kennerschaft sammelt er Quellen und macht mit Hingabe und Ausdauer die Dokumente der Öffentlichkeit zugänglich. Neben Quellentexten, so der Korrespondenz zwischen Nuitter, Cosima und Richard Wagner sowie Adolf von Gross, enthält der Band viel unbekanntes
Bildmaterial, eine Bibliographie der Dichtungen und wissenschaftlichen Publikationen Nuitters.