Programm
Service
Über den Verlag


Carl Friedrich Gauss
Disquisitiones Arithmeticae
(Arithmetische Untersuchungen). Mit einer Einleitung herausgegeben von Norbert Schappacher.

Leipzig 1801 , Reprint: Hildesheim 2006, XX/678 S., Leinen
Reihe: Historia Scientiarum
ISBN: 978-3-487-12845-0
Lieferbar!

168,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Carl Friedrich Gauß (1777–1855), seit 1807 in Göttingen als Professor der Astronomie und Direktor der Sternwarte tätig, war einer der bedeutendsten Mathematiker und wurde als „Fürst der Mathematiker“ gefeiert. Seine überragenden Beiträge beziehen sich insbesondere auf Zahlentheorie, Differentialgeometrie und Himmelsmechanik. 1809 veröffentlichte er die klassische Schrift Theoria motus corporum coelestium, die 1865 ins Deutsche übersetzt wurde. Sie enthält unter anderem seine erste, wahrscheinlichkeitstheoretische Begründung der kleinsten Fehlerquadratsummen.
Die Disquisitiones Arithmeticae des erst vierundzwanzigjährigen Gauß gehören zu den bedeutendsten und einflußreichsten Werken der Algebra und der Zahlentheorie. Auch nach zwei Jahrhunderten haben sie nichts an Bedeutung eingebüßt; große Teile des Inhalts sind fester Bestandteil des Lehrkanons geworden. Aus Anlaß des zweihundertsten Geburtstages dieses wahren Klassikers wird eine umfassende Würdigung der Genese und der Rezeption vorgelegt werden. Deshalb ist es geboten, nun auch den Originaltext wieder verfügbar zu machen.