Programm
Service
Über den Verlag


Ole Hruschka
Magie und Handwerk
Reden von Theaterpraktikern über die Schauspielkunst.

2005, 216 S.
Reihe: Medien und Theater, 3
ISBN: 978-3-487-12801-6
Lieferbar!

24,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

"[…] liegt hier eine hochinteressante Studie zum schauspielerischen Denken vor, in dem die sich wandelnde Ästhetik des Theaters sich ebenso spiegelt wie es diese mitbewirkt. Das ist für Experten ebenso lesenswert und informativ wie Theaterliebhaber, die sich für die Prozesse des Schauspielens interessieren." Hans Martin Ritter in: Korrespondenzen. Zeitschrift für Theaterpädagogik, H. 48, April 2006



Wie nähern sich Schauspielerinnen und Schauspieler ihren Figuren? Welche Vorgehensweisen wählen sie für ihre Arbeit? Wie reflektieren sie ihren Beruf im Spannungsfeld zwischen den so genannten handwerklichen und den magischen Anteilen der Schauspielkunst?
In diesem Buch werden die Redeweisen und das künstlerische Selbstverständnis bekannter deutschsprachiger Theaterschauspielerinnen und -schauspieler anhand unterschiedlicher Textsorten wie Autobiografie, Essay oder Interview untersucht:
Bernhard Minetti, die Brecht-Schauspielerin Regine Lutz und Rolf Boysen repräsentieren dabei das Theater von der Weimarer Republik bzw. der Nachkriegszeit bis heute. Äußerungen der nachfolgenden Schauspielergeneration finden in der Studie ebenfalls Berücksichtigung – angefangen bei den ehemaligen Schaubühnen-Protagonisten Bruno Ganz und Jutta Lampe, über Ulrich Wildgruber und Gert Voss bis hin zu Josef Bierbichler und den ‚Performern‘ von der Volksbühne in Berlin Henry Hübchen, Sophie Rois und Bernhard Schütz.