Programm
Service
Über den Verlag


Andreas Rothenhöfer
Struktur und Funktion im einsprachigen Lernerwörterbuch
Das "de Gruyter Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache" und "Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache" im Vergleich.

2004, VI/190 S., mit 15 Abb.
Reihe: Germanistische Linguistik, 177/04
ISBN: 978-3-487-12729-3
Lieferbar!

36,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

"Die Arbeit vermittelt wichtige Impulse, die bei der Erarbeitung künftiger Lernerwörterbücher zu berücksichtigen sind." (Klaus-Dieter Ludwig, Germanistik Bd. 47/2006, Heft 1-2)

Der Band "Struktur und Funktion im Einsprachigen Lernerwörterbuch" leistet einen aktuellen Beitrag zur Diskussion der allgemeinen Voraussetzungen für benutzergerechte Lernerwörterbücher. Darüber hinaus stellt er einen konkreten Beitrag zur Wörterbuchkritik dar. Im Zentrum der Untersuchung stehen das „de Gruyter Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache“ und „Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache“. Die exemplarische Studie ist besonders den Aspekten der Wörterbuchform und der Benutzerfunktionen des Wörterbuchtyps gewidmet.
Eine ganze Reihe von Neuerscheinungen und Neubearbeitungen lassen inzwischen einen Trend zu differenzierteren und damit stärker am Benutzer orientierten Hilfsmitteln für Deutschlernende erkennen, der hoffentlich weiter anhalten wird. Nicht hinter jeder Neuerscheinung verbirgt sich jedoch auch unbedingt ein Mehrwert für den einzelnen Wörterbuchbenutzer. Insofern wird es zur vordringlichen Aufgabe der Wörterbuchforschung und Wörterbuchkritik, die dynamische Entwicklung des Lernerwörterbuchmarkts kritisch zu begleiten.
Als theoretische Grundlage der Untersuchung dient die differenzierte metalexikographische Theorie zur Wörterbuchform nach H. E. Wiegand, deren Beschreibungskategorien sich in der Gliederung der Arbeit und den graphischen Darstellungskonventionen wiederfinden. Die kompakte Anwendung dieser Theorie ermöglicht auch dem „Neueinsteiger“ einen Überblick über zentrale theoretische und terminologische Konzepte der Metalexikograpie.