Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Ferdinand Lassalle
Die Philosophie Herakleitos des Dunklen von Ephesos
2 Bände in 1 Band

Berlin 1858 , 2. Reprint: Hildesheim 2013, 880 S., Hardcover
Print on Demand
ISBN: 978-3-487-30305-5
Lieferbar!

138,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 21 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Vorherige Ausgabe erschienen unter 978-3-487-05004-1.

Lasalle (1825-1864), allgemein bekannt als einer der herausragenden deutschen Sozialisten des 19. Jahrhunderts, ist als idealistischer Philosoph fast vergessen.
Lasalles erste literarische Arbeit, das zweibändige Werk über Heraklit, das er übrigens während des Hatzfeldtschen Prozesses abschloß, ist eigentlich eine spekulative Illustration Hegelscher Prinzipien anhand Heraklitischer Sätze.
„Das Feuer des Heraklit ist nach ihm nicht das sinnliche Feuer, auch nicht einmal das kosmische Feuer, sondern nur die Bewegung des Seins.“ (E. Plener)
Besonders lebhaft unterstreicht Lasalle die Ethik Heraklits: „Die Hingabe ans Allgemeine, die Negation und Verachtung des sinnlichen und individuellen Seins, die Richtung des individuellen Geistes auch in Gesinnung und Handlung auf das kosmologische Gesetze“ (Bd. II, 460) sind Hauptmomente dieser Lehre. Es ist nicht besonders schwer, in Lasalles „Heraklit“ Gedanken wiederzufinden, die er auch später äußerte, und die seine Theorie und sein Handeln kennzeichneten.