Programm
Service
Über den Verlag


Karl Groos
Die Spiele der Menschen

Jena 1899 , 2. Reprint: Hildesheim 2013, 542 S., Hardcover
Reihe: Documenta Semiotica, Serie 3: Series Semiotica
Print on Demand
ISBN: 978-3-487-30436-6
Lieferbar!

78,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 21 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Vorherige Ausgabe erschienen unter 978-3-487-04751-5.

Der Philosoph Karl Groos ließ 1899 der 1886 erschienenen tierpsychologischen Untersuchung "Die Spiele der Tiere" das Werk "Die Spiele der Menschen" folgen. Auch hier nimmt er den Standpunkt der "Einübungs-Theorie" ein. Er sieht das Spiel zunächst vom Standpunkt der biologischen Zweckmäßigkeit an. Der ästhetische Genuß ist ein "spielendes, sensorisches Erlebnis", die Kunst kann als höchste Form des Spieles angesehen werden.