Programm
Service
Über den Verlag


Fernando Inciarte
First Principles, Substance and Action
Studies in Aristotle and Aristotelianism. Edited by Lourdes Flamarique.

Hildesheim 2005, 510 S.
Reihe: Studien und Materialien zur Geschichte der Philosophie, 69
ISBN: 978-3-487-12987-7
Lieferbar!

78,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Fernando Inciarte (1929–2000) war Professor an der Universität Münster. Bei seinem Tod hinterließ er das Manuskript des vorliegenden Werkes.
Dieses Buch beschäftigt sich vor allem mit der Bedeutung der ersten Prinzipien der Substanzlehre, aber auch – in geringerem Umfang – mit der Bedeutung des Handlungsprinzips bei Aristoteles. Ihm zufolge führt die Negation der Gültigkeit der ersten Prinzipien zu einem regellosen Chaos, in dem jede Bedeutung auf dieselbe Weise mit jeder anderen Bedeutung verbunden ist. Deshalb meinen viele Philosophen, dass die Akzeptanz der uneingeschränkten Gültigkeit der ersten Prinzipien das Kennzeichen des Realismus ist, im Gegensatz zu Anti-Realismus oder Idealismus.
Der Autor gibt einen Überblick über das gesamte aristotelische Argument der Verteidigung der ersten Prinzipien, besonders der „Begründung oder transzendentalen Deduktion“ der Kategorie der Substanz, und daher des fundamentalen kategorialen Unterschiedes zwischen Substanz und Akzidenz in Metaphysik IV. Wenn man die Gültigkeit der ersten Prinzipien dadurch verteidigt, dass man die Bedingungen der Möglichkeit von Sprache, Kommunikation und Argumentation darlegt, muss man nicht nur Bedeutungen oder Kategorien akzeptieren, die deutlich voneinander verschieden sind, sondern man muss – was noch wichtiger ist – den grundlegenden kategorialen Unterschied zwischen Substanz und accidens praedicamentale akzeptieren.