Programm
Service
Über den Verlag


Bernhard Ahlrichs
"Prüfstein der Gemüter"
Untersuchungen zu den ethischen Vorstellungen in den Parallelbiographien Plutarchs am Beispiel des "Coriolan".

Hildesheim 2005, 550 S.
Reihe: Beiträge zur Altertumswissenschaft, 16
ISBN: 978-3-487-13036-1
Lieferbar!

78,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Das biographische Material für seinen „Coriolan“ entnahm Plutarch einer einzigen historiographischen Quelle, den „Antiquitates Romanae“ des Dionysios von Halikarnass. Die vorliegende Monographie arbeitet das Bild, das der Biograph von Cn. Marcius Coriolanus entstehen läßt, im Vergleich zu dieser Vorlage heraus.
Indem diese Untersuchung sich am Fortgang des „Coriolan“ bis hin zur Synkrisis mit dem Parallelprotagonisten Alkibiades orientiert, analysiert sie sowohl die rhetorischen Strategien Plutarchs als auch die ethisch-moralische Terminologie, welche der Biograph zur Charakterisierung seines Protagonisten benutzt. Diese Begrifflichkeit wird im Kontext des „Coriolan“, im Hinblick auf den „Alkibiades“, wie auch das übrige Corpus der plutarchischen Bioi analysiert. Leitende Fragestellung dabei ist: Wie gestalten sich die kommunikativen Beziehungen zwischen dem Protagonisten und seiner Umwelt, im besonderen die Interaktion mit dem Demos?
Diese Untersuchungen wollen einen Beitrag dazu leisten, die Biographik Plutarchs in ihrem Spektrum von psychologischer Analyse und moralischer wie politischer Bewertung zu erhellen.