Programm
Service
Über den Verlag


Neuere Entwicklungen in der linguistischen Internetforschung
Zweites internationales Symposium zur gegenwärtigen linguistischen Forschung über computervermittelte Kommunikation. Universität Hannover, 4.-6. Oktober 2004. Herausgegeben von Jannis K. Androutsopoulos, Jens Runkehl, Peter Schlobinski und Torsten Siever.

2006, 322 S., mit einigen Abb.
Reihe: Germanistische Linguistik, 186-187/2006
ISBN: 978-3-487-13285-3
Lieferbar!

48,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Der Band versammelt eine Auswahl aus den Beiträgen des gleichnamigen Internationalen Symposiums, das im Herbst 2004 an der Universität Hannover stattfand. Die 13 Beiträge dokumentieren die zunehmende Ausdifferenzierung und den aktuellen Stand der linguistischen Internetforschung im deutschsprachigen Raum. Sie veranschaulichen die Übertragung von Ansätzen aus verschiedenen Gebieten der Linguistik auf die Untersuchung internetbasierter Kommunikation und demonstrieren die praxisbezogene Anwendung von Forschungsergebnissen. Drei Themenschwerpunkte stehen im Vordergrund: (1) Die Beiträge der Sektion ‚Das Internet als sprachlicher Variationsraum’ untersuchen sprachliche Variabilität in computervermittelten Interaktionen mit Rückgriff auf Ansätze der Variationslinguistik, Lexikologie und Diskursanalyse. (2) In der Sektion ‚Netzdiskurse und digitale Textsorten’ werden Textsorten und Textkonstitutionsverfahren im Onlinejournalismus, die funktionale Typologisierung von Websites, die Rolle der Schrift in visuellen Webumgebungen sowie Prozesse des vernetzten, kooperativen Schreibens behandelt. (3) Die Beiträge der Sektion ‚Anwendungen in Praxis und Sprachdidaktik’ zeigen exemplarisch, wie die Qualität der Website-Gestaltung evaluiert, Textproduktion für die Wirtschaft optimiert und das sprachdidaktische Potenzial der Chat-Kommunikation erschlossen werden kann.