Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Elke Gilson (Hrsg.); Barbara Hahn (Hrsg.); Holly Liu (Hrsg.)
Literatur im Jahrhundert des Totalitarismus
Festschrift für Dieter Sevin.

2008, 296 S., mit 1 farbigen Frontispiz., Hardcover
Reihe: Germanistische Texte und Studien, 80
ISBN: 978-3-487-13875-6
Lieferbar!

49,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Die in diesem Sammelband vorgelegten Aufsätze und Essays verbindet das Interesse an einem als „modernetypisch“ zu bezeichnenden Gefühl von Heimatlosigkeit, das in Analysen literarischer Texte und ebenso in Überlegungen zur divergierenden Entwicklung der „Germanistik“ in Europa und den Vereinigten Staaten erkundet wird. Ein zweiter Schwerpunkt des Buches ist eher methodologischer Art: die Aufmerksamkeit für Fragen der Rezeption und Leserlenkung.
Der Band erscheint anlässlich des 70. Geburtstages des Germanisten Dieter Sevin. Mit dieser Publikation gratulieren ihm Kollegen, Schüler und Freunde, mit denen ihn das Nachdenken über Literatur im Zeitalter des Totalitarismus verbindet. Vertreibung aus Deutschland und das Leben im Exil in der ersten Hälfte des Jahrhunderts, Verfolgung und Anfeindungen im Osten nach der Spaltung des Landes – an diesen Koordinaten orientiert sich Dieter Sevins Arbeit.
Mit Beiträgen von Albrecht Betz, Richard T. Gray, Reinhold Grimm, Ernest W. B. Hess-Lüttich, Johann Holzner, Wulf Köpke, Paul Michael Lützeler, John A. McCarthy, Agnes C. Mueller, Helga Schreckenberger, Marianne Schuller, Hinrich C. Seeba, Guy Stern, Frank Trommler, Irmela von der Lühe und Reinhard Zachau.