Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Jean Ferrari (Hrsg.); Pierre Guenancia (Hrsg.); Margit Ruffing (Hrsg.); Robert Theis (Hrsg.); Matthias Vollet (Hrsg.)
Descartes und Deutschland - Descartes et l'Allemagne

2009, 394 S.
Reihe: Europaea Memoria, Reihe I: Studien, 71
ISBN: 978-3-487-14237-1
Lieferbar!

49,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Le présent volume réunit les contributions à un colloque international qui s’est tenu à Mayence, Luxembourg et Dijon sur Descartes et l’Allemagne. La relation de Descartes avec l’Allemagne constitue une partie de la vie et de la pensée du jeune philosophe ; elle n’est pas seulement un fait historique, mais également un moment important dans son histoire personnelle.
La première partie des contributions porte sur les antécédents et la première réception de la philosophie cartésienne en Allemagne. La seconde partie traite de la réception de la philosophie cartésienne dans la philosophie classique allemande jusqu’à Reinhold et Hegel et de son contexte. La troisième partie enquête sur la réception de Descartes et du cartésianisme dans la philosophie allemande des 19e et 20e siècles.

Der vorliegende Band enthält die Beiträge einer in Mainz, Luxemburg und Dijon veranstalteten internationalen Tagung über Descartes und Deutschland. Descartes‘ Beziehung zu Deutschland bildet einen Teil des Lebens und des Denkens des jungen Philosophen; sie ist nicht nur eine historische Tatsache, sondern ebenfalls ein wichtiger Teil seiner persönlichen Geschichte.
Der erste Teil der Beiträge handelt von Descartes‘ Vorgängern und der ersten Rezeption seiner Philosophie in Deutschland. Der zweite Teil befasst sich mit der Rezeption der cartesischen Philosophie in der klassischen deutschen Philosophie bis hin zu Reinhold und Hegel und ihrem Umfeld. Der dritte Teil schließlich untersucht die Rezeption des cartesischen Denkens in der deutschen Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts.