Programm
Service
Über den Verlag


Ulrich Hohoff (Hrsg.); Daniela Lülfing (Hrsg.)
Bibliotheken für die Zukunft – Zukunft für die Bibliotheken. 100. Deutscher Bibliothekartag in Berlin 2011
Deutscher Bibliothekartag: Kongressbände. Herausgegeben vom Verein Deutscher Bibliothekare.

2012, 477 S., mit 70 Abb., Hardcover
ISBN: 978-3-487-14745-1
Lieferbar!

68,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

"Der vorliegende Band zeigt die Vielfältigkeit bibliothekarischer Arbeit in der Art eines Nachschlagewerks gegenwärtiger Bibliotheksarbeit (…) Der Tagungsband horcht somt am Puls der aktuellen Entwicklung." (Frank Förster, ABI Technik 2012)

"Angesichts der schier unglaublichen Fülle von Informationen eine Auswahl zu treffen, muss der Quadratur des Kreises gleichgekommen sein, ähnlich wie die Qual der Wahl für den Rezensenten, einen Eindruck vom Inhalt des Bandes zu vermitteln. Wer sich der Mühe unterzieht, ihn zu studieren oder gezielt wegen eines bestimmten Themas nach ihm greift, darf sich nicht nur aktuell unterrichtet fühlen, sondern auch darauf gespannt sein, was sie/ihn in Zukunft fachlich erwartet." (Peter Vodosek, BuB 64/2012)

„Bibliotheken sind nach wie vor die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen in Deutschland.“ Bundestagspräsident Norbert Lammert in seinem Beitrag

Im Juni 2011 fand in Berlin der 100. Deutsche Bibliothekartag mit rund 4.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Der Bibliothekartag ist heute die größte europäische Fortbildungstagung für alle in Bibliotheken tätigen Menschen. Sie greift die aktuellen Herausforderungen auf und ist das Forum für die bibliotheksfachliche Diskussion. Die Tradition dieser Fachtagung reicht bis in das Jahr 1900 zurück.
Das Motto zur Jubiläumstagung „Bibliotheken für die Zukunft – Zukunft für die Bibliotheken“ stellt bewusst die Zukunftsorientierung der Bibliotheksarbeit in den Mittelpunkt. Den Berliner Eröffnungsvortrag hielt Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Für den vorliegenden Kongressband haben die Herausgeber zusammen mit den Veranstaltern 44 Vorträge (aus rund 350 gehaltenen Vorträgen) ausgewählt, die über den Tag hinaus Bestand haben. Sie wurden für den Druck ausgearbeitet.
Den entscheidenden Beitrag der Bibliothekarinnen und Bibliothekare für Bildung, Information und Kultur in unserer Gesellschaft machen die vorliegenden Aufsätze anhand von sieben Themenfeldern deutlich: Politische und rechtliche Rahmenbedingungen, Konzepte und Strategien im Wandel, Berufsbilder, Informationskompetenz der Bibliotheksnutzer, Bestandsaufbau und Erschließung, Bibliotheksmanagement, Kulturelles Erbe.