Programm
Service
Über den Verlag


Karl Enenkel (Hrsg.); Marc Laureys (Hrsg.); Christoph Pieper (Hrsg.)
Discourses of Power
Ideology and Politics in Neo-Latin Literature.

2012, XXXVI/338 S., mit 2 Abb., Paperback
Reihe: Noctes Neolatinae, 17
ISBN: 978-3-487-14838-0
Lieferbar!

49,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

In der frühen Neuzeit war Latein die wichtigste internationale Sprache, die daher regelmäßig in politischen Kontexten verwendet wurde und somit auch die zeitgenössischen ideologischen Diskurse prägte. Der vorliegende Band versammelt Beiträge zu einer Tagung, die diesen ideologischen Einflüssen der Neulateinischen Literatur gewidmet war. Die Beiträge behandeln eine große Bandbreite von Texten, die sich auf einige der berühmtesten politischen Diskussionen in Europa während des 15.-17. Jahrhunderts beziehen. Sie beleuchten nicht nur den spezifischen historischen Kontext, sondern beschreiben auch allgemeinere diskursive Techniken, die den einzelnen Texten zugrunde liegen (z.B. die Rolle von exemplarischen Texten und Gestalten aus der Antike, die Bedeutung von literarischen Genres, die Verbindung mit muttersprachlichen Überlieferungen). Der Band leistet daher einen wertvollen Beitrag zum Verständnis der entscheidenden Bedeutung der lateinischen Sprache und Literatur innerhalb der politischen Kultur im Europa der frühen Neuzeit.