Programm
Service
Über den Verlag


Ignaz Bernstein
Catalogue des livres parémiologiques composant la bibliothèque de Ignace Bernstein
2 Bände.

Warschau 1900 , 2. Reprint: Hildesheim 2005. Mit einem Vorwort von Wolfgang Mieder., XX/1294 S., mit Abb., Leinen
Reihe: Volkskundliche Quellen, Reihe VII: Sprichwort
ISBN: 978-3-487-11437-8
Lieferbar!

268,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Band 1: A bis M. Warschau 1900. 2. Reprint: Hildesheim 2003. Mit einem Vorwort von Wolfgang Mieder. XX/560 S. mit Abb. Leinen. ISBN 978-3-487-11257-2
Band 2: N bis Z. Warschau 1900. 2. Reprint: Hildesheim 2003. Mit einem Vorwort von Wolfgang Mieder. 650 S. mit Abb. Leinen. ISBN 978-3-487-11258-9

Mit über 6000 Titeln kommt der Katalog der Spezialsammlung des polnischen Parömiologen Ignaz Bernstein (1836–1909) einer Bibliographie der internationalen Sprichwörterliteratur gleich. Der Hauptteil des bibliophil gestalteten Kataloges des Jahres 1900 listet in alphabetischer Anordnung 4761 durchnummerierte Titel auf. Im Text und auf 13 Tafeln sind mehrere hundert Faksimiles abgedruckt. Oft hat Bernstein informationsreiche Anmerkungen angefügt. Dieser seinerzeit nur in kleiner Auflage verbreitete Katalog wird jetzt neu zugänglich gemacht.
Insgesamt bieten die beiden Bände 242 Abbildungen, die meisten in Originalgröße. Fast alle Abbildungen betreffen Werke aus den frühen Jahrhunderten des Buchdrucks: einige Inkunabeln, über 100 Drucke des 16. Jahrhunderts und mehr als 70 aus dem 17. Jahrhundert. Von 4761 Titeln enthalten nicht weniger als 1100 Werke deutsche Sprichwörter. Insgesamt sind über 100 Sprachen vertreten.
Die Einführung zum Reprint behandelt Bernsteins Leben und seine Werke, die Geschichte seiner Sprichwörterbibliothek und die Vorgeschichte des gedruckten Kataloges. Speziell beleuchtet werden die Erwerbungen zwischen 1900 und Bernsteins Tode. Darüber hinaus wird die Sammlung als Ganzes charakterisiert und beinhaltet ein sachlich eingeteiltes Literaturverzeichnis.