Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Wilhelm Spiegelberg
Der Ägyptische Mythus vom Sonnenauge
(Der Papyrus der Tierfabeln - "Kufi"). Nach dem Leidener Demotischen Papyrus I 384 bearbeitet.

Straßburg 1917 , Reprint: Hildesheim 1994, 440 S., mit 21 Tafeln im Zinkdruck und 2 Tafeln im Lichtdruck., Leinen
ISBN: 978-3-487-09844-9
Vergriffen. Neuaufl. geplant!

94,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Artikel ist vorbestellbar, keine Angabe zu Lieferzeiten


 

Beschreibung
Fachgebiete

Der Ägyptologe Wilhelm Spiegelberg (1870-1930), seit 1899 Professor in Straßburg, lehrte von 1919 bis 1923 in Heidelberg und ab 1923 in München. Um das Sonnenauge rankt sich ein ganzer Mythenkreis. Den wesentlichen Inhalt des demotischen Papyrus von Leiden bildet die Legende, welche die Heimbringung des Sonnenauges, der Göttin Tefnut, nach Ägypten erzählt, das infolge eines Zerwürfnisses mit seinem Vater, dem Sonnengott Rê, das Land zeitweilig verlassen hatte. Spiegelberg liefert eine Bearbeitung des Papyrus, die auf der 1894 von Jean Jacques Heß gefertigten Pause basiert. Darin enthalten sind nicht nur eine Umschrift und Übersetzung des gesamten Textes nebst erschöpfendem Glossar, sondern in alphabetischer Anordnung auch eine Grammatik sowie ein paläographischer und grammatischer Anhang und die Wiedergabe der Pausen des Papyrustextes. Seine Bearbeitung führte Spiegelberg vor allem, unter Einbeziehung der von H. Junker entdeckten Tefnut-Legende, zu einer völlig neuen und bis heute gültigen Auffassung des Textes.