Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Heinrich Von Hesler
Die Apokalypse
Aus der Danziger Handschrift herausgegeben von Karl Helm

1. Auf. Berlin 1907 , 2., unveränderte Auflage 2005, XXII/416 S., und 2 Falttafeln, Leinen
Reihe: Deutsche Texte des Mittelalters, VIII
WEIDMANN
ISBN: 978-3-615-00316-1
Lieferbar!

98,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Der mittelhochdeutsche Dichter Heinrich von Hesler (um 1300) war vermutlich Angehöriger des Deutschen Ordens und Ritter von thüringischer Herkunft. Die von ihm überlieferten Texte stehen im Zeichen einer literarischen Auseinandersetzung mit der Bibel als Vorlage. Neben einer Paraphrase des Nikodemus-Evangeliums zählt die durch Erläuterungen erweiterte, gereimte Fassung der Offenbarung Johannis zu seinen wichtigsten Werken, in denen ritterliches Empfinden und kirchliche Bildung eine Symbiose bilden. Im Mittelpunkt seiner Fassung der „Apokalypse“ stehen der Sündenfall und die Erlösung des Menschen durch die Gnade Gottes. Auch Themen wie die Prädestination und die Willensfreiheit werden von Heinrich von Hesler in bildlicher Sprache erörtert. In der Geschichte des Versbaus spielt er eine besondere Rolle, da er als einer der ersten Dichter seiner Zeit seine Grundsätze innerhalb des Werkes darlegte.