Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Kurt Sethe
Die altägyptischen Pyramidentexte
4 Bde. in 3 Bänden.

Leipzig 1908-22 , 4. Reprint: Hildesheim 2001, 1380 S., Leinen
ISBN: 978-3-487-02592-6
Vergriffen. Neuaufl. geplant!

318,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Artikel ist vorbestellbar, keine Angabe zu Lieferzeiten


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Band 1: Hälfte 1; Spruch 1 - 468 (Pyr. 1 - 905). Leipzig 1908. 3. Reprint: Hildesheim 2001. XV/508 S. Leinen. ISBN 978-3-487-02593-3
Band 2: Hälfte 2; Spruch 469 - 714 (Pyr. 906 - 2217). Leipzig 1910. 3. Reprint: Hildesheim 2001. IV/543 S. Leinen. ISBN 978-3-487-02594-0
Band 3/4: Kritischer Apparat, Epigraphik. Leipzig 1922. 3. Reprint: Hildesheim 2001. VIII/309 S. Leinen. ISBN 978-3-487-02595-7

Unter dem Begriff Pyramiden-Texte versteht man die früheste Literatur der alten Ägypter, wie sie in den Inschriften von fünf Pyramiden der fünften und sechsten Dynastie bei Sakkara erhalten "ist. Ursprünglich wurden diese Texte zum ersten Mal veröffentlicht von Gaston Maspero in den Jahren 1882 bis 1892. Doch diese Publikation war nicht vollständig und in ihrer Methode wissenschaftlich anfechtbar. Der Neuausgabe der Texte, an der Kurt Sethe etwa seit 1899 arbeitete und die dann 1908 publiziert wurde, konnten vor allen Dingen neu entdeckte Inschriften oder auch Fragmente derselben zugrunde gelegt werden. Bei der Wiedergabe der Hieroglyphen-Zeichen ist durchweg der für Philologen erforderliche Grad von paläographischer Genauigkeit angestrebt worden. Deshalb sind die eigentümlichen Formen der Zeichen mit möglichster Genauigkeit nachgezeichnet worden. Mit dieser verfeinerten Methodik entstand so ein Text, der sowohl vom Herausgeber als aber auch von der kritischen Fachwelt als absolut zuverlässig angesehen wurde.