Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Werner SÜHRIG
Ostfälisches Platt im Hildesheimer Land

2002, 330 S., Paperback
Reihe: Veröffentlichungen des Landschaftsverbandes Hildesheim, 13
ISBN: 978-3-487-11594-8
Lieferbar!

29,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Als 1955 das „Wörterbuch der in Betheln heimischen Mundart“ mit über 5.000 Einträgen erschien, erregte es Aufsehen sowohl bei den Wissenschaftlern als auch bei den Heimat- und Sprachfreunden. Die damals fehlende Sprachlehre wurde in den darauffolgenden Jahren erarbeitet und liegt nun aus der Feder von Heinrich Kese ebenfalls vor. Sie ist eine unermeßliche Hilfe für die Wiederbelebung des Ostfälischen Plattdeutsch, die in den
letzten Jahren erfreulicherweise zu beobachten ist. Für Plattdeutsche Vereinigungen ist dieses Werk eine notwendige Handreichung und Unterstützung ihres regionalsprachlichen Bemühens. Auf europäischer Ebene schützt die Charta der Regional- und Minderheitensprachen auch das Plattdeutsche. Wenn heute wieder bei verschiedenen, auch festlichen Angelegenheiten Plattdeutsch gesprochen oder vorgetragen wird, so
stiftet dies Identität und prägt die regionale Eigenart. Das Werk hat nicht nur seine Gültigkeit für die enge Region, in
der es entstanden ist, sondern darüber hinaus für den gesamten Bereich, in dem ehemals Ostfälisch gesprochen wurde, nämlich in dem Gebiet zwischen Weser und Elbe sowie zwischen Aller und Werra. Die Kreisheimatpfleger Gerhard Schütte und Gerhard Kraus sowie der Ortsheimatpfleger Walter Flieger, die Plattdeutsche
Runde Gronau, die Gemeinde Betheln und vor allem der Landschaftsverband Hildesheim haben die Herausgabe unterstützt. Die Bearbeitung erfolgte durch den Brüggener Heimatpfleger und Leiter der Plattdeutschen Runde Gronau, Werner Sührig.