Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Werner Suerbaum
Ennius in der Forschung des 20. Jahrhunderts
Eine kommentierte Bibliographie für 1900-1999 mit systematischen Hinweisen nebst einer Kurzdarstellung des Q. Ennius (239-169 v. Chr.).

Hildesheim 2003, 280 S.
Reihe: Bibliographien zur Klassischen Philologie, 1
ISBN: 978-3-487-11866-6
Lieferbar!

44,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

QUINTUS ENNIUS (239–169 v.Chr.) gilt allgemein als der bedeutendste und vielseitigste römische Dichter der republikanischen Zeit. In dieser ersten umfassenden Dokumentation der internationalen Forschung des 20. Jahrhunderts zu Person und Werk des Ennius werden nicht nur rund 1.200 einschlägige Titel in einer Jahr für Jahr von 1900 bis 1999 fortschreitenden Bibliographie nachgewiesen, sondern alle diese Publikationen werden inhaltlich kurz charakterisiert. Für Ennius-Bücher sind jeweils die Rezensionen gesammelt. Diese Jahresbibliographie wird in einer Systematik ausgewertet, deren Gliederung von übergreifenden Aspekten, von den einzelnen Werken und von den Phasen der Rezeption bestimmt ist. Die Untergliederung geht bis zu Beiträgen zu einzelnen Versen der einzelnen Werke.
Der Verfasser, emeritierter Ordinarius für lateinische Philologie an der Universität München, ist nicht nur durch mehrere größere Bibliographien zur römischen Literatur (so zu Vergil, 1980, und zu Tacitus, 1990), sondern auch durch ein Dutzend wissenschaftlicher Publikationen zu Ennius ausgewiesen; zuletzt durch das Ennius-Kapitel in dem von ihm selbst herausgegebenen Band 1 (2002) des „Handbuch(s) der lateinischen Literatur der Antike“ im „Handbuch der Altertumswissenschaft“.