Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Max Wundt
Kant als Metaphysiker
Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Philosophie im 18. Jahrhundert

Stuttgart 1924 , 2. Reprint: Hildesheim 2013, 562 S., Hardcover
Print on Demand
ISBN: 978-3-487-30040-5
Lieferbar!

84,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 21 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung
Fachgebiete

Vorherige Ausgabe erschienen unter 978-3-487-07442-9.

In dem Werk von Max Wundt (1879-1963) „Kant als Metaphysiker" wird die Stellung Kants in der Entwicklung des deutschen metaphysischen Denkens aufgezeigt. Wundts Buch ist gegen den positivistischen Neokantianismus geschrieben, der Kant als Zerstörer der Metaphysik und Begründer eines positivistischen Empirismus reklamiert, und rückt die zentrale Stellung der Metaphysik in Kants Denken in ein neues Licht. Die wesentliche Bedeutung des Philosophen wird in einer Neubegründung der Metaphysik gesehen.
Die Untersuchung dieser Aussagen von Kant geschieht nach rein historischen Gesichtspunkten; ihr Ziel ist es, den geschichtlichen Standort der Ideen Kants zwischen Aufklärung und Romantik zu verstehen.