Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Jacob Grimm ; Wilhelm Grimm
Werke
Abteilung I: Die Werke Jacob Grimms Band 09-14: Deutsche Grammatik. Herausgegeben von Elisabeth Feldbusch und Ludwig Erich Schmitt. 7 Bände.

Göttingen, Berlin, Gütersloh 1819-1898 , Reprint: Hildesheim 1989-1995, LXXVIII*/CCLXI/5966 S., Leinen
Reihe: Schriftenreihe - Grimm Werke
ISBN: 978-3-487-09000-9
Lieferbar!

748,00 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Ergänzungen
Beschreibung

Band 09.1: Deutsche Grammatik 1, Teil 1. Göttingen 1819. Reprint: Hildesheim 1995. Mit einer Einleitung von E. Feldbusch zur Gesamtausgabe der Deutschen Grammatik von Jacob Grimm. LXXVIII*/LXXX/662 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09938-5 € 128,00
Band 09.2: Deutsche Grammatik 1, Teil 2. 3. Ausg. Göttingen 1840. Reprint: Hildesheim 1995. XX/583 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09939-2 € 99,80
Band 10: Deutsche Grammatik 1. Berlin 1870. 2. Reprint: Hildesheim 1989. Besorgt durch Wilhelm Scherer. XXX/992 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09002-3 € 126,00
Band 11: Deutsche Grammatik 2. Berlin 1878. 2. Reprint: Hildesheim 1989. Besorgt durch Wilhelm Scherer. XIV/991 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09003-0 € 126,00
Band 12: Deutsche Grammatik 3. Gütersloh 1890. 2. Reprint: Hildesheim 1989. Besorgt durch Gustav Roethe und Edward Schröder. LI/746 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09004-7 € 99,80
Band 13: Deutsche Grammatik 4, Teil 1. Gütersloh 1898. 2. Reprint: Hildesheim 1989. Besorgt durch Gustav Roethe und Edward Schröder. LVI/1 - 680 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09005-4 € 98,00
Band 14: Deutsche Grammatik 4, Teil 2. Gütersloh 1898. 2. Reprint: Hildesheim 1989. Besorgt durch Wilhelm Scherer. X/683 - 1312 S. Leinen. ISBN 978-3-487-09006-1 € 94,00

Eines der erstaunlichsten Desiderate der älteren wie der zeitgenössischen Germanistik war das Fehlen der Gesamtausgabe der Werke von Jacob und Wilhelm Grimm. Dabei stellt ihr Werk eine der größten Leistungen der deutschen Literatur sowie der Sprach- und Literaturwissenschaft dar.
Indem sie zur geschriebenen gleichberechtigt die gesprochene Sprache als besonders wertvoll für die wissenschaftliche Erforschung und praktische Weiterverwendung sammelten und untersuchten, haben sie einen weltweiten und unschätzbaren Einfluss auf Wissenschaft, Bildung, Dichtung und Kunst der modernen Kultursprachen-Nationen ausgeführt.
Wilhelm Grimm verdanken wir unter anderem, die einfache literarische Form „Märchen“ festgelegt zu haben, Jacob Grimm wurde der Begründer der „Germanistik“ als den Wissenschaften von den gesprochenen und geschriebenen germanischen Sprachen und Volkskulturen.
Der renommierte Germanist Ludwig Erich Schmitt hat die vorliegende Ausgabe zusammengestellt,
deren einzelne Bände im Nachdruck vorgelegt und von den Herausgebern
ausführlich eingeleitet werden.
Mit ihr steht der Germanistik eine Forschungsausgabe für das Werk Jacob und Wilhelm Grimms zur Verfügung, mit der viele Texte zum ersten Mal seit ihrem Erscheinen wieder aufgelegt werden.