Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Johann Eduard Erdmann
Grundriss der Logik und Metaphysik

Halle 1841 , Reprint: Hildesheim 2006, VIII/170 S., Leinen
Reihe: Bewahrte Kultur
ISBN: 978-3-487-12166-6
Lieferbar!

42,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

Der Philosoph und Theologe Johann Eduard Erdmann (1805–1892) stand schon während seines Studiums unter dem starken Einfluss Georg Friedrich Wilhelm Hegels. Nach seiner Zeit als Geistlicher in Wolmar (Litauen) habilitierte er sich im Jahre 1834 in Berlin für Philosophie und wurde später zum ordentlichen Professor in Halle berufen, wo er bis zu seinem Tode als glänzender akademischer Hochschullehrer zahlreiche Studenten begeisterte und anzog. Neben psychologisch orientierten Schriften, die teilweise hohe Auflagen erzielten, veröffentlichte Erdmann wichtige philosophische Grundlagenwerke, in denen er insbesondere an die Spätphilosophie seines großen Vorbilds Hegel anknüpfte und diese mit Erkenntnissen der empirischen Geschichtsforschung und exakten Naturwissenschaften zu verbinden suchte.
Unter seinen philosophischen Schriften kommt Erdmanns Grundriss der Logik und Metaphysik besondere Bedeutung zu. Anhand der von ihm untersuchten drei Kategorien der Unmittelbarkeit, der Vermittlung und der Freiheit tritt Erdmanns erfolgreiches Bemühen hervor, den Bedeutungswandel philosophischer Begrifflichkeiten innerhalb verschiedener Denksysteme nachzuweisen und zu analysieren.