Programm
eBooks
Service
Über den Verlag


Marcus Dick
Die Dialektik der Souveränität
Philosophische Untersuchungen zu Georges Bataille.

2010, 133 S., mit 1 Frontispiz.
Reihe: Philosophische Texte und Studien, 105
ISBN: 978-3-487-14406-1
Lieferbar!

29,80 EUR
(Preis inkl. Umsatzsteuer zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands bis zu 7 Arbeitstage / außerhalb Deutschlands bis zu 14 Arbeitstage


 

Beschreibung
Fachgebiete

In der ersten Ausgabe seines kurzlebigen Periodikums „Acéphale“ exklamiert Bataille: „zu spät, vernünftig und verständig sein zu wollen.“ Dies scheint zu bestätigen, was man zu wissen meint: dass Bataille ein enthemmter Irrationalist gewesen sei. Worum es den „Philosophischen Untersuchungen zu Georges Bataille“ zu tun ist, ist nicht zuletzt, dieses Fehlurteil zu widerlegen. Denn bevor er sie wegwirft, steigt Bataille die Leiter der Vernunft hinauf. Dabei verwandelt er sich nicht nur Hegels Vernunft-Theorie an, sondern auch Marxens und Engels' historisch-dialektischen Materialismus. Ihren besonderen Reiz erhält Batailles Philosophie dadurch, daß sie auf dem Hintergrund der modernen condition humaine das Verhältnis von Vernunft und Existenz neu zu bestimmen sucht. Welchen Weg er hier einschlägt und worin seine Bedeutung als Philosoph liegt, das zeigen die „Untersuchungen“. Darüber hinaus bieten sie eine genaue Darstellung der philosophiehistorischen Genese des Batailleschen Denkens.

***

In the first issue of his short-lived periodical Acéphale Bataille exclaims, “too late to want to be reasonable and rational.” This would appear to confirm the received wisdom that Bataille was an uninhibited irrationalist. The aim of these “philosophical studies on Georges Bataille” is not least to refute this erroneous judgement. For in fact, before kicking it away, Bataille ascends the ladder of reason. In doing so he transforms not only Hegel’s theory of reason but also the historical-dialectical materialism of Marx and Engels. The particular appeal of Bataille’s philosophy is that it seeks to redefine the relationship between reason and existence against the background of the modern condition humaine. The studies show which new paths he broke and where his significance as a philosopher lies. In addition they offer a precise description of the philosophical-historical genesis of Bataille’s thought.