Programm
eBooks
Open-Access
Service
Über den Verlag


Übersicht zur Reihe:  Kabinettstücke

Die Editionsreihe Kabinettstücke. Sammlung literarischer Skurrilitäten versammelt in kommentierten Textausgaben alles Abseitige, Kuriose und Unkonventionelle, das jenseits des Kanons liegt, aber aus (medien-)kultureller Perspektive so interessant wie unterhaltsam ist. Der einzelne Band kann als Anthologie mehrere kürzere Texte enthalten, die einen gemeinsamen Horizont haben, aber auch einen einzelnen längeren Text (etwa einen Roman). Die Bände mit einem Umfang von etwa 150 bis 250 Seiten werden nach Erstausgaben ediert, kommentiert und mit einem wissenschaftlichen Vor- oder Nachwort versehen. Die ersten Bände verdeutlichen das Konzept: Dinggeschichten I (hg. von Mirna Zeman) und Dinggeschichten II (hg. von Christiane Holm und Martina Wernli) präsentieren zyklographische Erzählungen des 18. und 19. Jahrhunderts, die erstmals im deutschsprachigen Raum in einer kommentierten Anthologie erscheinen. Geplant sind aktuell zwei weitere Bände: einmal zum Obszönen in der Literatur sowie zur Zeitschriftenlyrik aus der Unterhaltungspublizistik des 19. Jahrhunderts. Die Qualitätssicherung erfolgt durch das Herausgeber*innengremium der Reihe (Dr. Nils Jablonski, Prof. Dr. Michael Niehaus, Dr. Mirna Zeman), ergänzt durch die literaturwissenschaftliche und kuratorische Expertise von Dr. Friedrich W. Block (Kassel) sowie durch das themenspezifische Fachwissen der einen jeweiligen Band editorisch als Herausgebende verantwortenden Fachwissenschaftler*innen.
Artikel 1 bis 1 von 1 gesamt

Artikel 1 bis 1 von 1 gesamt